Klausur

Aus FSMED Aachen Wiki
Version vom 12. Juli 2016, 09:40 Uhr von Matthias (Diskussion | Beiträge) (+link)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klausuren im Modellstudiengang Medizin an der RWTH Aachen finden als Leistungsnachweis in nahezu jedem Systemblock und Querschnittsfach Anwendung. In der Regel handelt es sich um Multiple-Choice-Klausuren, nur in Ausnahmefällen gibt es Klausuren mit Lücken- oder Freitextaufgaben. Die Form der Klausur ist in der jeweiligen Kursordnung festgelegt.

Bestehen

In der Regel sind 60% zum Bestehen einer Klausur notwendig. In Einzelfällen kann die Bestehensgrenze im Anschluss an die Klausur über die Gleitklausel gesenkt werden.

Wiederholungen

Wird die Hauptklausur nicht bestanden, findet eine Wiederholungsprüfung statt. Die Form der Wiederholungsprüfung, die von der Hauptprüfung abweichen kann, ist in der Kursordnung festgelegt. In der Regel stehen den Studierenden pro Kursteilnahme drei Prüfungsversuche zu. Wird auch die dritte Prüfung nicht bestanden, müssen der Kurs und dazugehörige Pflichtveranstaltungen wiederholt werden.

Für Kurse des ersten Studienabschnitts gelten mit der Generalwiederholung gesonderte Wiederholungsregeln.

Siehe auch


  Icon warning.gif Bitte beachten: Die Informationen auf dieser Seite werden nach bestem Wissen und Gewissen zur Verfügung gestellt! Sie ersetzen kein Beratungsgespräch und keine Lektüre von Dokumenten. Es gelten die aktuellen Kursordnungen, Emails und Regelungen des Modellstudiengangs Humanmedizin an der RWTH Aachen.