Credit Points

Aus FSMED Aachen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Credit Points sind eine Art virtuelle Ausgleichswährung, die für einen Zeitaufwand in einem Qualifikationsprofil gutgeschrieben werden. Sie haben nichts mit den ECTS Credit Points im Bachelor/Master System zu tun. Bis zur Ärztlichen Basisprüfung müssen 14, bis zum Zweiten Staatsexamen 30 Credit Points gesammelt werden.

Erwerb von Credit Points

Credit Points können durch das Absolvieren von Qualifikationsprofilen, durch die Teilnahme an Ringvorlesungen oder eine medizinische Doktorarbeit erworben werden. Auch Teilnahmen an freiwilligen Kursen, zB. im AIXTRA werden mit Credit Points entlohnt. Die ersten Credit Points werden dabei im Rahmen der Pflichtveranstaltung How to read a paper im dritten Semester vergeben. Credit Points werden erst ab dem vierten Semester gutgeschrieben.

Ein Credit Point entspricht einem Zeitaufwand von 10 Stunden.

Diese Seite wurde Korrektur gelesen. Zum Zeitpunkt des Lektorats befanden sich nach Meinung des Lektors keine Fehler im Artikel. Gegengelesen von/am: --Nada (Diskussion) 15:46, 4. Apr. 2015 (CEST)